Trainings,-Highlight für die Damen des SV RW Ballenhausen

Am 27.04.2016 hieß es Überraschungs,-Training für die Damen des SV RW Ballenhausen. Die Damen wussten nicht was ihnen blüht. Sie wussten lediglich das sie an diesem Tag pünktlich um 19:30Uhr beim Kaufland Parkplatz im Industriegebiet mit flachen Schuhwerk, Hose, T-Shirt, Trinken und Handtuch sein sollten. Dies klappte wunderbar alle erschienen pünktlich und überlegten wo es nun hinging. Die ein oder anderen hatten schon so eine Vermutung aber keiner hielt es für möglich. Wir fuhren im Autokorso hintereinander her und näherten uns plötzlich dem neuen China Restaurant Pagoda. Alle freuten sich, doch das sollte an diesem Abend nicht der Plan für die Überraschung sein, sondern der Parkplatz nebenan. Ab jetzt war allen klar, dass dies kein gemütlicher Abend wird, denn wir waren bei Cross Fit & Fight angekommen. Herzlich wurden wir von unseren Trainern Marc & Nils empfangen und schon ging es auch los. Wir bissen und kämpften uns durch, die eine oder andere auch über ihre Grenzen hinaus und am Ende waren wir alle platt und überglücklich so etwas erleben zu dürfen. Getreu dem Motto „immer schön lächeln“. „Und wenn ihr meint ihr könnt nicht mehr dann noch mindestens 3xmehr“. Ein Einblick über das Training ist in unserer Galerie möglich. Ein herzliches Dankeschön an unsere Top Trainer Nils & Marc, unserer Fotografin Vanessa für die schönen Fotos und Top Motivatorin Stocki „Stockfisch“.

 

Mit dabei waren: Nicole, Sara, Anika B., Nika, Angi, Gitti, Maxi, Conny, Danni, Doro, Anne und Alex

Morgen erwartet den Damen des SV RW Ballenhausen ein ganz besonderes Training. Was es ist wird nicht verraten, wo es stattfindet erst kurz vorher!!!Bilder folgen..

 

 

 

Das heutige Spiel gegen Renshausen findet leider nicht statt!!!

 

 

 

Bovender SV gegen SV RW Ballenhausen

Samstag,16.04.2016

Ballenhausen sichert sich die ersten 3 Punkte in der Rückrunde

Die Damen aus Ballenhausen bestritten ihr erstes Spiel in der Rückrunde. Durch den Rücktritt der SG Bergdörfer konnten wir uns noch zwei Wochen länger auf den Rückrundenstart vorbereiten. Verletzungsbedingt mussten wir auf einige Spielerinnen verzichten, aber auf unsere älteren Spielerinnen ist Verlass. So spielte wieder im roten Trikot Monika Rosenthal-Niemeyer, die in der Halle wieder Spaß gefunden hat, gegen den Ball zu treten. Erstmals auf dem Feld spielte auch Nicole Neumann (Keks), die gute Aktionen sowohl im Angriff als auch in der Abwehr hatte.

Angefeuert von den Damen des SC Eichsfeld konnten wir uns in den ersten 10 Minuten gut präsentieren und erarbeiteten einige Chancen. Wir spielten konzentriert und ließen den Ball in den eigenen Reihen laufen. Der Gegner stand sehr kompakt und lauerte auf Ballverluste, um mit deren Offensivspielern auf Konter zu setzen.

Leider kam bei unseren Offensivaktionen nichts zählbares bei uns heraus, denn im Abschluss fehlte die Präzision oder das Glück. Danach machten wir den Gegner stark und gaben das Spiel für einige Minuten etwas aus der Hand. Durch einige Fehlpässe kamen nun die Bovenderinnen zum Zug, aber bis auf ein paar leicht zu parierende Schüsse durch unsere Torfrau sprang für den Gastgeber zum Glück jedoch nichts weiter heraus.

Wir bemühten uns weiterhin den Führungstreffer zu erlangen, aber gegen Ende der ersten Halbzeit wirkte dies zum Teil zu verkrampft und überhastet. Kurz vor Ende wurde unsere Spielerin Katja Stockfisch von der Bovender Torfrau erwischt. Da sie ich im Abseits befand wurde dies nicht weiter geahndet. Somit ging es 0:0 in die Pause.

Mit neuen Ideen und dem Willen das Tor zu erzielen begann die zweite Halbzeit vielversprechend. Auf der rechten Abwehrseite konnte sich Nicole Neumann den Ball erkämpfen und mit einem sehenswerten Pass in die Tiefe schickte sie Alexandra Senge auf die Reise. Diese verwandelte zur 0:1 Führung. Dies führte dazu, dass wir uns mehr entspannten und wesentlich befreiter aufspielen konnten. Das zweite Tor sollte folgen. Die Torschützin spielte einen langen flachen Pass über den Platz. Dieser war für Angelina Lindner gedacht. Der Ball rollte etliche Meter über den Platz. An allen Abwehrfüssen und letztlich auch an der Torfrau vorbei direkt ins Tor! 0:2, dies war die Vorentscheidung. Wir verteidigten diese Führung und spielten zum Teil sehenswerten Kombinationsfußball. Kurz vor Ende wurde es nochmal brenzlig, denn wir verloren den Ball und die angreifende Spielerin aus Bovenden konnte nur noch durch eine Glanzparade von Jana von Ohle vom Anschlusstreffer gehindert werden.

Mit einer tollen Mannschaftsleistung konnten wir somit die drei Punkte einfahren. Nun geht es am kommenden Samstag nach Renshausen.

 

Es spielten: Jana von Ohle, Monika Rosenthal-Niemeyer, Angelina Lindner, Brigitte Bachmann, Cornelia Dylla, Katja Stockfisch, Nicole Neumann, Alexandra Senge und Doreen Martin