SV RW Hallengaudi 4.0

Am  Sonntag, den 19.02.2017 fand  im Ballhaus Reinhausen das traditionelle Hallenturnier des SV RW Ballenhausen statt. In bewährter Weise zelebrierten 16 Mannschaften aus den Regionen Göttingen, Hessen, Braunschweig und Thüringen  sehenswerten  „Tempo-Fußball“ innerhalb der Rundumbande.  Alle Teams standen bei fairen spannenden Spielen, mit Ehrgeiz und Einsatz auf dem Platz.

In der Vorrunde spielten jeweils 8 Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander. Die letztjährige Siegermannschaft, die Damen von Eintracht Braunschweig II, machten ihre Ambitionen den Wanderpokal wieder mit zu nehmen, schnell und klar deutlich. Mit 6 gewonnen und nur einem verlorenen Spiel sicherten sie sich ein Halbfinalplatz. Die Mannschaft vom SV National Auleben folgte mit 15 Punkten auf dem zweiten Platz.

In der Gruppe B war es der FC Großalmerode, die alle Spiele gewonnen haben und mit einem unglaublichen Torverhältnis von 37:7 sich den ersten Platz erspielten. Den zweiten Platz konnte sich der FC Lindenberg Adelebsen aufgrund des besseren Torverhältnisses vor dem FC Hebenshausen sichern.

Turnierplatzierungen nach der Vorrunde:

Platz 16: SG Elvershausen/Altes Amt

Platz 15: SC Eichsfeld

Platz 14: SV Germania Breitenberg

Platz 13: DSC Dransfeld

Platz 12: SV Puma/Weende Göttingen II

Platz 11: SC Rosdorf

Platz 10: SG Grone/Sieboldshausen

Platz   9: SV RW Ballenhausen

Platz   8: VfL 28 Ellrich

Platz   7: TuSpo Weser Gimte

 

Im ersten Halbfinalspiel mussten sich die Titelverteidigerinnen aus Brauschweig mit 2:3 gegen die Adelebser Frauen geschlagen geben, die mit diesem Sieg ins Finale eingezogen sind.  Der SV National Auleben hatte mit dann nur noch 5 Spielerinnen keine Chance gegen den FC Großalmerode, die im zweiten Halbfinalspiel 6:2 diese Partie für sich entscheiden konnten.

Es folgte dann das Platzierungsspiel um Platz 5. Nach der regulären Spielzeit stand es zwischen den Mannschaften vom SV Bernsausen und FC Hebenshausen 2:2. Das Sieben-Meter schießen brachte die Entscheidung und Bernshausen ging als Sieger aus der Partie hervor. Auch im Spiel um Platz 3 wurde es spannend, denn Braunschweig konnte sich ebenfalls erst im Sieben-Meter-Schießen den Platz auf dem Treppchen sichern.

Im Finale standen sich dann der FC Lindenberg-Adelebsen und der FC Großalmerode gegenüber. Beide Mannschaften spielten auch schon in der Vorrunde gegeneinander. Die Adelebser Frauen konnten dort noch zwei Tore versenken, aber im Finalspiel hatten sie keine Chance und mit einem deutlichen 3:0 Sieg sicherten sich die Damen vom FC Großalmerode den Podiumsplatz ganz oben und konnten am Ende den Wanderpokal in die Höhe stemmen.  

Am Motto des SV RW Ballenhausen hat sich aber nichts geändert: „Jede Mannschaft wird am Ende ein Sieger sein und gewinnt einen Preis!“ Die Damen sind mit viel Liebe und Herzblut dabei und wollen bei diesem etwas anderen Fußballturnier sich bei jeder Spielerin bedanken, die eine individuelle Getränkedose mit nach Hause nehmen konnten. Das sie all das ohne großes finanzielles Sponsoring umsetzen können ist der Verrücktheit und der Fußballliebe einiger tollen Menschen zu verdanken.

Vielen Dank an die vier Schiedsrichter, die ohne Mühe und mit einer guten Leistung durch das Turnier leiteten. Auch sie erhielten als Dankeschön ein kleines Präsent!