Das 5 Damensoccerturnier des SV RW Ballenhausen

Am Sonntag, den 18.02.2018 fand im Ballhaus Reinhausen das traditionelle Hallenturnier des SV RW Ballenhausen statt. In bewährter Weise zelebrierten 16 Mannschaften aus den Regionen Göttingen, Hessen, Braunschweig und Thüringen sehenswerten „Tempo-Fußball“ innerhalb der Rundumbande. Alle Teams standen bei fairen spannenden Spielen, mit Ehrgeiz und Einsatz auf dem Platz.

Die kurzfristige Absage der zweiten Mannschaft aus Northeim konnte das Organisationsteam des SV RW Ballenhausen mit der Mannschaft DJK Blau-Weiß Hildesheim kompensieren. Sie sind die wohl spontanste Mannschaft und konnten quasi über Nacht eine Mannschaft zusammenstellen. Demnach konnten die Vorrundenspiele mit jeweils 8 Mannschaften in zwei Gruppen gegeneinander ausgetragen werden. An dieser Stelle nochmal ein herzlichen Dank für die Spontanzusage.

Vor dem Turnierbeginn liefen alle Teams mit ihren teils sehr originellen Einlaufliedern auf den Platz. Das Gesamtbild auf dem Soccercourt ergibt Jahr für Jahr ein wunderschönes Gruppenbild. Unser erster Vorsitzender Sven Wille hielt in einer emotionalen Ansprache die eröffnenden Worte. Man merkt ihm seinen Stolz an so einen Damenmannsschaft in dem Verein zu haben. Und das wir ein Turnier der anderen Art auf die Beine stellen zeigt die Aussage „Wenn man sich umschaut und die liebevollen kleinen Dinge betrachtet spürt man die Liebe und Leidenschaft“ Nachdem von dem Schiedsrichter Andreas Wagner die Turnierregeln nochmals erläutert wurden konnte das Turnier beginnen.

In der Gruppe A machte der SV National Auleben frühzeitig seine Ambitionen klar an diesem Tag erfolgreich zu sein. Lediglich gegen die zweitplatzierten in dieser Gruppe der SG Grone/Sieboldshausen mussten sie eine Niederlage hinnehmen. Die restlichen Gruppenspiele wurden zum Teil deutlich gewonnen. Wer dritter werden würde in der Gruppe A blieb bis zum Schluss spannend, denn sowohl der FC Hebenshausen, die spontan Mannschaft DJK Blau-Weiß Hildesheim und der SV RW Ballenhausen konnten drei Partien als Sieg verbuchen. Am Ende war es der FC Hebenshausen, welche um Platz 5 spielen konnten.

In der Gruppe B mit einem starken Teilnehmerfeld machte der FC Großalmerode deutlich, dass sie den mitgebrachten Wanderpokal aus dem letzten Jahr, gerne wieder mit in ihre Heimat nehmen möchten. Als einzige Mannschaft verloren sie in den Vorrunden kein Spiel. Mit fünf gewonnen Spielen und zwei Unentschieden sicherten sie sich ein Halbfinalplatz. Den zweiten Platz sicherte erreichte die MF Göttingen mit 14 Punkten, die ein starkes Turnier spielten.

Turnierplatzierungen nach der Vorrunde:

Platz 16: SV Puma Göttingen II

Platz 15: Sparta Göttingen III

Platz 14: FC Westharz

Platz 13: VfL Olympia Duderstadt

Platz 12: TSV Bremke/Ischenrode

Platz 11: TuSpo Weser Gimte

Platz 10: DJK Blau-Weiß Hildesheim

Platz 9: DSC Dransfeld

Platz 8: SV RW Ballenhausen

Platz 7: Eintracht Braunschweig II

Im ersten Halbfinalspiel musste sich der stark spielende SV National Auleben gegen die junge Mannschaft der MF Göttingen II knapp mit 2:3 geschlagen geben, die mit diesem Sieg ins Finale eingezogen sind. Im zweiten Halbfinale ließ FC Großalmerode gegen die SG Grone/Sieboldshausen nichts anbrennen und gewann mit 4:0 deutlich.

Im Spiel um Platz fünf setzte sich der VfR Eintracht Nord mit einem 3:0 gegen den FC Henshausen, durch. Der FC Hebenshausen mit jungen Spielerinnen ging ohne große Erwartungen ins Turnier, aber mit Spaß und Entschlossenheit lieferten sie ein richtig gutes Turnier ab! Im Spiel um Platz drei traf der SV National Auleben erneut auf die SG Grone/Sieboldshausen. Die SG konnte schon in der Vorrunde sich einen Sieg verzeichnen und dies sollten sie wiederholen und konnten sich damit einen Platz auf dem Treppchen sichern.

Im Endspiel bei dem 5. Damen-Soccerturnier standen sich dann die MF Göttingen II und der FC Großalmerode gegenüber. Beide Mannschaften spielten auch schon in der Vorrunde gegeneinander, wo sie noch mit einem Unentschieden auseinander gingen. In der spannenden Partie, war die MF Göttingen II diesmal mit einem Treffer mehr erfolgreich und nahmen somit den Wanderpokal aus den Händen des Gemeindebürgermeisters Andreas Friedrich in Empfang, welcher am Ende des Turniers dankende und lobende Worte für so ein Event an die Ballenhäuser Damen richtete.

Den Titel der besten Torhüterin konnte sich mit einem knappen Ergebnis die Torfrau der zweiten Mannschaft von Eintracht Braunschweig II sichern. Sehr viel deutlicher war das Ergebnis der besten Spielerin, welche Yvonne Henning von dem SV National Auleben wurde.

Am Motto des SV RW Ballenhausen hat sich aber nichts geändert: „Jede Mannschaft wird am Ende ein Sieger sein und gewinnt einen Preis!“ Die Damen sind mit viel Liebe und Herzblut dabei und wollen bei diesem etwas anderen Fußballturnier sich bei jeder Spielerin bedanken, die eine individuelle Getränkedose mit nach Hause nehmen konnten.

Vielen Dank an die drei Schiedsrichter, die ohne Mühe und mit einer guten Leistung durch das Turnier leiteten. Auch sie erhielten als Dankeschön ein kleines Präsent!

Desweiteren bekam jede Mannschaft eine Urkunde, eine Sektflasche über die erreichte Platzierung und ab Platz 6 erhielten sie zusätzlich noch einen Pokal.

Alle Teams hatten ordentlich Spaß und lieferten schöne, spannende, erfolgreiche und vor allem torreiche Spiele. Insgesamt sahen alle Beteiligten Hallenfussball vom Allerfeinsten. Alle Helfer des SV RW Ballenhausen sorgten für einen reibungsvollen Ablauf des Damen-Soccerturniers. Ein solches Ereignis wäre ohne die vielen hilfreichen Hände nicht denkbar, und so möchten wir uns bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern danken.

Dem deutschen roten Kreuz, die für die Erstvorsung vor Ort einiges zu tun hatten. An dieser Stelle wünschen wir allen verletzten Spielerinnen gute Besserung und schnelle Genesung.

Des weiteren: dem Cateringteam: Anja, Fabian, Fabi und Conni; der Fleischerei Proffen, die Massage-Praxis Hartje; welche die Pokale für die beste Torfrau und Spielerin gesponsert haben; unserem Klaus Guse für all seine Ideen; natürlich dem Ballhaus, wo wir danach mit unseren Fans auch immer noch gemütlich feiern können; Danny Brandes für das Dosendesign; der Malermeisterin Boldt aus Rosdorf für das gemeinsame Dosensponsering; DJ Detlef für die musikalische Umrandung auf dem Turnier; Matthias, der das ganze Turnier professionell auf seiner Kamera fest hielt; unserer Tina, welche gewohnt lässig, souverän und locker am Mikro durch das Turnier leitete, unserem Verein, der uns den Freiraum lässt all dieses immer umzusetzen, und allen anderen, die mit ihren Ideen und ihrer Kreativität die Liebe und Einzigartigkeit dieses Turnier zu einem ganz besonderen Tag werden lassen.

Erwähnenswert ist unsere Fanbase, die uns immer lautstark unterstützen und am Rand alles für uns geben. Als Dank erhielten sie eine kleine Medaille als Erinnerung. Wir bedanken uns bei allen Teams für ihr kommen und hoffen natürlich alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu dürfen, wenn es wieder heißt „Spaß und Leidenschaft am runden Leder“

Eure Mädels aus Ballenhausen

Die Fotos findet ihr auf folgendem Link: https://www.dropbox.com/sh/cn2a34i0joked7f/AACWT2m3YEf5mKZlq01VV9Qya?dl=0,